Skip to main content

Rollschuhe oder Inline-Skates

roller skates online

Wer als Kind der 80er Jahre aufgewachsen ist, kennt sie noch – die Rollschuhe oder Discoroller.

Noch bekannter wurden die Rollschuhe durch das zuerst in London 1984 aufgeführte Musical „Starlight Express“, das mit der Musik von Andrew Loyd Webber zu einem der bekanntesten Musicals weltweit aufstieg. Auch in Hamburg angekommen fand der Rollschuh-Boom sein endgültiges Highlight hier in Deutschland. Und jedes Mädchen wollte Rollschuhe oder Discoroller haben. Später gab es dann die Roller Discos. Zu aktueller Musik fuhr man mit den Discorollern umher oder versuchte zu tanzen. Ein Heidenspaß.

In den 90er Jahren etwas in Vergessenheit geraten, sind die Retroroller jetzt wieder in und Du kannst sie wieder kaufen.

Ob fit zu bleiben oder um schneller voran zu kommen, die Inline-Skates oder Inliner sind die unangefochtenen Nachfolger der Rollschuhe. Beim Kauf von Inline-Skates ist zu beachten, dass die Rollen gut verarbeitet sind. Auch der Schuh, meistens Softboots oder Hardcovers, sollte fest, aber bequem sein. Ob für Herren, Damen oder Kinder, die passenden Inliners findet Du auf jeden Fall.

Ein Topgerät sind die Powerslide Nordic Skates. Mit diesen praktischen Skate sind wie Langlaufskier zu verwenden und ist ein tolles Training, vor allem für die, die im Winter auch langlaufen. Der Bewegungsablauf ist identisch und Du kannst diese Art von Skates auch nur mit Stöcken fahren.

Noch besser ist, dass durch die Halterung jeder beliebige Schuh angezogen werden kann. Ein extra Schuh ist hier nicht nötig, da Du in einer festen Halterung jeden Schuh integrieren kannst.

Um die Sicherheit zu gewährleisten, vergesse nie einen Helm aufzusetzen. Der Kopfschutz schützt bei Stürzen vor allem den Schädel selbst und die daraus entstehenden Folgen. Vor allem bei Kindern ist es wichtig, den Kopf beim Inline-Skaten zu schützen, da dieser noch weicher ist. Also, wenn auch nur in der Hofeinfahrt oder richtig über längere Strecken skaten, immer einen Helm aufsetzen. Denn Gesundheit geht vor Eitelkeit.

Dazu gehört natürlich nicht nur der Helm, sondern auch noch andere Schutzkleidung, wie zum Beispiel der Arm- und Handgelenkschoner, der Ellbogenschoner, der Knieschoner oder die Handschuhe. Wer schon mal auf den Ellbogen gefallen ist, weiß wie „angenehm“ das ist. Aber auch wenn man sich mit der Hand abstützt, kann sehr schnell das Handgelenk brechen. Um den vorzubeugen, ist der Arm- und Handgelenkschoner optimal. Auch die Knie sind schnell zerschunden, fällt man zwei bis drei mal da drauf. Daher ist der Schutz wichtig, um auch später noch Spaß am Skaten zu haben.

Übrigens: Die Schoner, ob für Ellbogen, Knie oder Hände gibt es schon in günstigen Sets zu kaufen. So hast Du alles in einem, was zu Deinem Schutz notwendig ist und Dir ein sicheres Gefühl gibt, wenn Du oder Deine Kinder zum Skaten gehen.

Fahren Sie eher schon wie ein Profi sind Schutzhosen für Skater angebracht. Diese schützen Dich vor unangenehmen Stößen oder das Fallen auf den Allerwertesten. Auch eine komplette Hose oder ein Tiefschutz (Suspensorium) ist eine gute Sache, wenn man nicht im Mädchen Chor singen möchte J.

Bist Du ein echter cooler Skater, ist es wichtig, wenn Du in der Halfpipe bist, dass Du Deinen Oberkörper beziehungsweise Brustkorb und Rücken schützt. Dafür gibt es Schutzwesten oder Rückenprotektoren. Denn ein heftiger Sturz auf den Rücken kann ernste Verletzungen mit sich führen.

Dein Inline Skates kannst Du gut nachrüsten oder bei Bedarf (Beschädigungen) erneuern. Das Kugellager, was ein besseres und teilweise schnelleres Laufen der Räder bewirkt. Wenn Du diese austauscht, solltest Du auch gleich die Rollen prüfen und eventuell auch mit wechseln. Rollen kannst Du in verschiedenen Farben und Härtegraden erwerben. Hier ist wichtig, ob Du Freestyle, Urban- oder eher Freizeitskater bist.

Auch die Bremsen müssen irgendwann mal erneuert werden, um eine volle Funktionsfähigkeit dieser zu gewährleisten. Das ist eine Abnutzungssache, die aber auch bei fehlenden Inliners nachgerüstet werden können.

Aktuelle % – Angebote:

Zurück zur Startseite